DER ÜBERGANG

Die Vorstellung einer neuen, ökonomisch völlig anders konzipierten Gesellschaft wäre unvollständig und dazu verdammt, in das Reich der Utopien verwiesen zu werden, wenn es nicht auch ein Konzept zum Übergang von der alten zur neuen Gesellschaft gäbe. Außerdem sollten die potentiellen Organisatoren der BVW nicht nur das Ziel vor Augen haben, sondern auch klare Vorstellungen darüber, wie ein machbarer und ökonomisch sinnvoller Übergang von der Marktwirtschaft zur BVW bewerkstelligt werden könnte.


1 Antwort auf “DER ÜBERGANG”


  1. 1 Inhaltsverzeichnis « Bedürfnisorientierte Versorgungswirtschaft statt Kapitalismus Pingback am 11. Dezember 2008 um 15:05 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.