3.1.1 Politik

Unverzüglich sind in jeder Region Komitees zu bilden, die für die Bereiche Planung, Versorgung, Arbeitsplatzzuweisung, Gesundheit und Ausbildung zuständig sind. Die Planungs- und Versorgungskomitees werden branchenspezifisch gebildet und arbeiten mit den lokalen Arbeitskomitees zusammen.
Die Besetzung der Komitees hat durch die Ausschüsse zu erfolgen. Die Ausschussmitglieder werden von regional gewählten Komitees bestimmt.
Die Planungskomitees haben die Zahl und Qualität der herzustellenden Güter zu bestimmen und für die technischen Bedingungen der Produkt- und Leistungserstellung zu sorgen.
Die Versorgungskomitees sind für die Chipkarten und die Zuteilung der Güter und Leistungen verantwortlich
Die Arbeitskomitees haben sich sowohl um die Planung und Zuweisung der Arbeitsplätze zu kümmern als auch die sukzessive Einrichtung und Einhaltung BVW-konformer Arbeitsbedingungen zu kontrollieren.

Überdies sind in der ersten Phase Informations- und Hilfsstellen einzurichten, welche die neuen Regelungen erklären und bei Problemen praktisch weiterhelfen.
Zudem werden Schiedsstellen gebildet, die Streitfälle pragmatisch behandeln.
Diesbezüglich könnten einige Skeptiker die Stichworte „Recht und Ordnung“ ins Spiel bringen und einen Zustand, der Chaos und Willkür zeitigt, beschwören. Die Gewalt des bürgerlichen Staates besteht nicht mehr und die Gesetze haben ihre Gültigkeit verloren. Dies bedeutet jedoch nicht Chaos, wenn bei den Initiatoren Klarheit darüber besteht, was zu tun ist, und der Großteil der Leute dies versteht und willens ist mitzumachen.
Willkürlich werden Komitees und Schiedsstellen dann nicht entscheiden, wenn klare Richtlinien bezüglich der Maßnahmen und deren Zwecken vorgegeben werden. Im Sinne der Einrichtung der BVW sind Maßnahmen zu setzen, die auch einzuhalten sind. Leuten, die nicht einsehen wollen, dass diese Richtlinien und Auflagen keinen Schaden für sie bedeuten und zum Vorteil aller gereichen, wird das entzogen, wodurch sie Schaden anrichten können, sei es nun z.B. die Verantwortung für die Arbeitssicherheit, der Führerschein, etc. Solche, die mutwillig die Versorgung boykottieren oder marodieren, werden in Gewahrsam genommen. (Dazu siehe auch Kapitel „Grundriss einer BVW / Sicherheit und Beurteilungsinstanzen“)

Die erste Phase des Übergangs ist mit relativ starken Sicherheitskräften abzusichern. Plünderungen, tätliche Übergriffe, die Bildung von Schwarzmärkten mit noch kursierendem Geld etc. sind zu unterbinden.

An militärischer Gewalt sollte so viel bereitstehen, dass feindliche Staaten abgeschreckt werden, die BVW-Region anzugreifen.


1 Antwort auf “3.1.1 Politik”


  1. 1 Inhaltsverzeichnis « Bedürfnisorientierte Versorgungswirtschaft statt Kapitalismus Pingback am 15. Dezember 2008 um 10:43 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.